Willkommen auf der Seite des
Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband
der Mobilitäts- und Verkehrsdienstleister e.V.

 

 

Veränderungen an der Spitze des Agv MoVe

Zum 1. Juli 2016 gab es einen Führungswechsel im Agv MoVe. Dr. Rudolf Müller verabschiedete sich als Hauptgeschäftsführer des Verbands. Frau Ulrike Haber-Schilling wurde zu seiner Nachfolgerin bestellt.

Frau Haber-Schilling ist nunmehr Mitglied des Präsidium des Agv MoVe und nicht mehr Vorstandsmitglied.

[weiter]

EU Sozialpartner CER und ETF fordern Fairness- und Wachstumsplan für den Schienengüterverkehr

Im Rahmen des 113.ten CER HR Direktorentreffens, das am 02. Dezember 2015 in Brüssel stattfand, haben die EU Sozialpartner CER (Community of European Railway and Infrastructure Companies) und ETF (European Transport Workers‘ Federation) ein gemeinsames Positionspapier zur Stärkung des Schienengüterverkehrs (SGV) in Europa verabschiedet. Das Papier, das sich an politische Entscheidungsträger auf Ebene der EU richtet, setzt sich für faire Wettbewerbsbedingungen für den SGV in Europa ein.

[weiter]

EU Sozialpartnerprojekt „Promoting employment and quality of work in the European rail sector” – Workshop in Warschau (30.09.-01.10.2015)

Ende September fand der zweite themenspezifische Workshop im Rahmen des EU Sozialpartnerprojekts zur Steigerung der Attraktivität des europäischen Bahnsektors in Warschau statt. Rund 40 Vertreter der europäischen Eisenbahnen sowie der europäischen Eisenbahngewerkschaften diskutierten hier gemeinsam. Im Zentrum des Interesses standen dieses Mal die Fragen, wie es gelingen kann, Nachwuchskräfte und weibliche Arbeitnehmer für den Bahnsektor zu gewinnen.

[weiter]

EU Sozialpartnerprojekt „Promoting employment and quality of work in the European rail sector” – Workshop am 1./2. Juli in Madrid

Anfang Juli trafen sich die Sozialpartner des europäischen Bahnwesens in Madrid, um gemeinsam über die Frage der Attraktivität der europäischen Bahnen als Arbeitgeber zu diskutieren. Insgesamt beteiligten sich 36 Teilnehmer an der Diskussion; darunter neben den im sektoralen sozialen Dialog Eisenbahn auf EU-Ebene aktiven Unternehmens- und Gewerkschaftsvertretern auch zahlreiche Gäste, die Strategien zur Mitarbeitergewinnung, die im Bahnsektor in den einzelnen Mitgliedstaaten bereits verfolgt werden, präsentierten.

[weiter]

Tarifrunde mit GDL erfolgreich beendet • Auch in Zukunft keine Tarifkonkurrenz bei der DB

Weber: „Situation in unserem Unternehmen endlich befriedet“ • Löhne steigen in zwei Stufen um 5,1 % • Deutlicher Abbau von Überstunden • Künftig verbindliches Schlichtungsverfahren vereinbart

(Berlin, 1. Juli 2015) Die Schlichtung zwischen Deutscher Bahn und GDL ist unter der Führung von Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck und Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow erfolgreich beendet worden.

[weiter]

DB und EVG: Tarifabschluss steht • Löhne steigen um 5,1 Prozent in zwei Stufen

DB-Personalvorstand Weber: Faires Ergebnis nach hartem Ringen • wirtschaftlich an der Grenze dessen, was möglich ist • Tarifvertrag „Arbeit 4.0“ soll veränderte digitale Arbeitswelt gestalten

(Berlin, 27. Mai 2015)  Die Deutsche Bahn und die EVG haben sich heute auf einen umfassenden Tarifabschluss unter anderem mit einer Lohnerhöhung von insgesamt 5,1 Prozent in zwei Stufen geeinigt.

[weiter]

Mitgliedschaften Agv MoVe

bda Logo
bdi Logo
UVB Logo
VhU Logo