Willkommen beim Referat
für Tarifpolitik des Agv MoVe!


Die Tarifpolitik ist die Kernaufgabe eines jeden Arbeitgeberverbands.

Das Referat Tarifpolitik ist deshalb das größte innerhalb des Agv MoVe. Es ist direkt dem Hauptgeschäftsführer unterstellt. Die Mitarbeiter betreuen insgesamt rund 400 Tarifverträge. Sie unterstützen direkt die Tarifkommission und die Tarifausschüsse des Agv MoVe sowie den Vorstand und Hauptgeschäftsführer des Verbands. Zudem wird mit den Leitern und den Abteilungen zu den Tarif- und Beschäftigungsbedingungen der Mitgliedsunternehmen und deren Spitzengremien ein enger Kontakt und Austausch gepflegt.

Den Mitgliedern stehen die im Referat Tarifpolitik Tätigen für Auskünfte zu den Tarifverträgen des Verbands gerne zur Verfügung und beraten in Praxisfragen. Sie begleiten und führen Tarifverhandlungen, sind an deren Organisation, Vorbereitung und Umsetzung beteiligt. Die Mitarbeiter gewährleisten eine umfassende Wahrnehmung aller Aufgaben rund um den Abschluss von Tarifverträgen, deren Anwendung bis hin zur Anmeldung beim Tarifregister. Aktiv wird die Umsetzung von Tarifabschlüssen bei den Mitgliedern betreut.

Gemeinsam mit den Kommunikationsabteilungen der Mitglieder werden Verhandlungen auch von dieser Seite unterstützend begleitet. Zu den Sozialpartnern werden regelmäßige Kontakte gepflegt und die Interessen der Mitglieder des Verbands vermittelt.

Die Klärung von tarifrechtlichen Fragestellungen sowie die Beantwortung von Fragen zu einzelnen Bestimmungen in den Tarifverträgen des Verbands gegenüber Mitarbeitern der Mitglieder gehören ebenfalls zum Service. Spezielle arbeitsrechtliche Themenstellungen mit Bezug zu Tarifregelungen des Agv MoVe werden im Zusammenwirken mit dem Referat Arbeitsrecht des Verbands ebenfalls betreut. Dazu gehören z.B. Fragen der Arbeitszeit, des Entgelts einschl. Zulagen, der Qualifizierung oder auch der Beschäftigungssicherung. Beobachtet und ausgewertet werden dazu ebenfalls referatsübergreifend die Rechtsprechung der oberen Instanzgerichte einschließlich des Europäischen Gerichtshofs. Für Sonderthemen, wie das z.B. „Tariftreue“, „Grenzüberschreitende Verkehre“, „Entsendungen“ oder „Antidiskriminierung“ gibt es damit betraute Spezialisten des Referats Tarifpolitik.

Daneben haben die Mitarbeiter ständig die tarifpolitischen Entwicklungen der Verkehrsbranche und den damit zusammenhängenden Branchen im Fokus.

Gegenüber der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) vertritt das Referat die Interessen der Mitgliedsunternehmen auf der Arbeitsebene und unterstützt Vorstand und Geschäftsführung auf der Spitzenebene. In den Landesvereinigungen ist man ebenfalls punktuell engagiert. Direkt oder über die BDA werden Gesetzgebungsverfahren begleitet oder Impulse für Veränderungen gegeben. Das betrifft z.B. das Tarifvertragsgesetz und andere tarif-/arbeitsrechtliche Gesetze selbst, wie auch Grundsatzthemen, wie das „Prinzip der Tarifeinheit“ oder den Mindestlohn. Entsprechende Initiativen begleitet der Verband in Kommissionen wie aktuell in der „Kommission für eine neue Arbeitsmarktordnung“ der BDA. Kontakt wird auch mit den politischen Instanzen auf nationaler und europäischer Ebene sowie mit Abgeordneten des Bundestages gepflegt. Auch hierbei erfolgt eine enge Kooperation und Abstimmung mit den Aktivitäten der Mitgliedsunternehmen.

Um die Mitglieder frühzeitig über entsprechende Entwicklungen mit Auswirkungen auf die Tarifpolitik oder tarifvertraglicher Bestimmungen zu informieren und sie von den vielfältigen Aktivitäten des Referats direkt profitieren zu lassen, bedient sich der Verband sowohl Print- als auch Onlinemedien. Im Zusammenwirken mit dem Referat Öffentlichkeitsarbeit werden z.B. die Mitglieder per E-Mail über die „Agv MoVe Info“ regelmäßig oder bei Bedarf über wichtige Neuerungen und Veränderungen auf dem Laufenden gehalten. Zu den wichtigsten Tarifabschlüssen werden Broschüren aufgelegt.

Gerne sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner in der Tarifpolitik und freuen uns auf die Fortführung der konstruktiven und erfolgreichen Zusammenarbeit!